KOSTENLOSER VERSAND AB 99 CHF  |  ZU JEDER BESTELLUNG GIBT ES EIN SERVIERLÖFFEL ALS GESCHENK DAZU (SOLANGE VORRAT).

Zu Tisch! Besteck richtig legen und halten

19.02.2020

Wie legt man Besteck richtig auf den Tisch? Machen Sie Eindruck mit einem perfekt gedeckten Tisch und erfahren Sie auch, wie man Besteck beim Essen hält.

Zu Tisch! Besteck richtig legen und halten

Tischlein deck dich! Besteck richtig anordnen und mit Tischmanieren glänzen

Das Essen ist fertig und die Gäste sind schon auf dem Weg. Jetzt heisst es noch schnell den Tisch decken. Ob man nun ein gemütliches Abendessen mit Freunden oder ein festliches Menü mit der Familie zu Hause geplant hat: Mit Tisch-Knigge und richtigem Benehmen am Tisch möchte doch jeder beeindrucken, stimmt's?

Damit das gelingt, verraten wir Ihnen, worauf es beim Tisch decken ankommt und wie man das Besteck richtig platziert. So wird das gemeinsame Essen nicht nur zu einem kulinarischen Erlebnis, sondern auch ihr gedeckter Tisch zu einem Hingucker.

Tischlein deck dich! Besteck richtig anordnen und mit Tischmanieren glänzen


Besteck anordnen: Wie legt man Besteck richtig?

Besteck anordnen: Wie legt man Besteck richtig?

Neben Tellern und Gläsern gehört natürlich auch das richtige Besteck auf den Tisch. Dabei hat jedes Besteckteil seinen festen Platz. Doch wohin kommt das Messer und liegt die Gabel rechts oder links vom Teller? Hier die zwei wichtigsten Tischregeln:

  1. Das Messer und der Suppenlöffel liegen immer rechts neben dem Teller.
  2. Die Gabel liegt immer links neben dem Teller.
Der Grund: Alles, was mit der rechten Hand benutzt wird, liegt auf der rechten Seite. Besteckteile, die mit der linken Hand benutzt werden, liegen auf der linken Seite.

Steht ein Nachtisch mit auf dem Speiseplan? Dann gehört das Dessertbesteck oben an den Tellerrand. Wie zuvor gilt auch hier: Die Kuchengabel wird mit dem Griff zur linken Seite platziert. Der Griff des Dessertlöffels zeigt zur rechten Seite.


Besteckreihenfolge: Von aussen nach innen vorarbeiten!

Diese Regel kennen viele: Bei einem Essen mit mehreren Gängen wird sich von aussen nach innen zum Tellerrand vorgearbeitet. Und das stimmt! Deshalb sollte das Besteck auch so hingelegt werden, dass die Besteckteile, die zuerst gebraucht werden, immer ganz aussen liegen. Als Gast weiss man dann genau, welches Besteck nun an der Reihe ist und man kann sich leichter orientieren.

Bei einem mehrgängigen Menü kann es schnell passieren, dass sehr viel Besteck zusammenkommt. Das lässt den Tisch schnell überfüllt wirken. Deshalb gilt hier: Es sollten niemals mehr als vier Besteckteile rechts und *nie mehr als drei Besteckteile links liegen**. Ist der Tisch doch einmal zu überladen, darf das Besteck auch mit dem jeweiligen Gang gereicht werden.

Besteckreihenfolge: Von aussen nach innen vorarbeiten!


Tischmanieren: Wie hält man Besteck während des Essens?

Tischmanieren: Wie hält man Besteck während des Essens?

Nicht nur vor dem Essen, sondern auch während des Essens sollten Messer und Gabel ihren gerechten Platz finden. Darauf kommt es beim Besteck halten an:

Das Messer gehört grundsätzlich in die rechte Hand. Die Gabel liegt in der linken Hand. Und was ist mit Linkshändern? Das Besteck wird für Linkshänder zwar nicht eigens andersherum eingedeckt, sie dürfen es aber für den jeweiligen Gang umtauschen und in ihre gewohnte Hand nehmen.

Beim Essen ist auch darauf zu achten, dass Gabel und Löffel zum Mund geführt werden und nicht umgekehrt. Legt man beim Essen eine Pause ein, so sollten Messer und Gabel niemals mit der Spitze nach oben zeigen – auch nicht schräg an den Tellerrand gelegt werden. Der beste Platz, um das Besteck abzulegen, ist die Tellermitte.



Benehmen am Tisch: Das sollte man beim Essen vermeiden

Um keinen schlechten Eindruck bei den Gästen oder beim Gastgeber zu hinterlassen, sollte man möglichst folgende Dinge mit dem Besteck vermeiden.

  • Das Messer nicht ablecken.
  • Mit Messer oder Gabel nicht auf dem Teller kratzen.
  • Das Messer nicht an der Speise oder an der Gabel abwischen.
  • Das Besteck nicht in Tassen oder Schalen ablegen und auf die richtige Position achten.
Benehmen am Tisch: Das sollte man beim Essen vermeiden


Fertig mit dem Essen? Das verrät das Besteck!

Fertig mit dem Essen? Das verrät das Besteck!

Ob man schon fertig mit dem Essen ist oder nur gerade eine Pause macht, kann man ganz einfach über die Position des Bestecks kommunizieren. Messer und Gabel sprechen nämlich eine eigene Bestecksprache. Dazu muss man sich den Teller einfach wie eine Uhr vorstellen. Messer und Gabel sind die Zeiger.

Je nachdem, wie dann das Besteck auf dem Teller platziert wird, verrät es dem Gastgeber oder dem Kellner folgendes:

  • Ich mache eine Pause“: Das Besteck wird gekreuzt oder offen auf dem Teller liegen gelassen. Somit wird signalisiert, dass man eine Pause macht und der Teller noch nicht abgeräumt werden soll.
  • Ich habe fertig gegessen“: Sobald man mit dem Essen fertig ist, legt man das Besteck parallel nebeneinander auf den rechten Tellerrand (die sogenannte 20 nach 4 Stellung). Der Gastgeber oder Kellner, weiss nun, dass abgeräumt werden darf.
Mit dieser kleinen Tisch-Knigge werden Sie beim nächsten Abendessen nicht nur beeindrucken, sondern Bauch und Seele ihrer Gäste verwöhnen. Guten Appetit!